Service-Hotline 04231 – 72077-80

Du hast Fragen?
04231 - 72077 - 80
Finde deinen Wolters Händler


Hundebekleidung

Warum braucht ein Hund eine Jacke?

Wie bei Menschen so gibt es auch bei Hunden unterschiedliche Kälteempfindungen.
Das ist unabhängig von allen Rassen und Größen.
Entscheidend ist die Fellbeschaffenheit deines Hundes.

Hat dein Hund ein kurzes Fell und somit auch wenig wärmendes Unterfell, wird er mit zunehmendem Alter schneller frieren.
Das betrifft zum Beispiel Dackel, Boxer oder Möpse. Auch langhaarige Hunde können kälteempfindlich sein,
wenn sie beispielsweise gerade getrimmt worden sind.

Wie erkenne ich, ob mein Hund eine Jacke braucht?

Beobachte deinen Hund an einem kühlen Tag bei Wind, Schnee oder Regen. Entscheidend ist hier die
Art und Weise, wie dein Hund sich bewegt: Ist er angespannt, zieht er den Rücken hoch wie eine
Katze oder den Schwanz unter den Bauch, ist ihm wahrscheinlich kalt.

Ein sichtbares Muskelzittern ist absolut typisch und ein wichtiger Hinweis.
Spätestens, wenn er gar nicht mehr rausgehen möchte, kannst du dir sicher sein,
dass er gerne einen wärmenden Mantel tragen möchte.

Was ist das Besondere an der Wolters Hundebekleidung?

Unsere Bekleidung besticht durch eine einzigartige Passform für jede Hundegröße und Körperform.
Wir bieten neben unserem regulären Schnitt einen speziellen Schnitt für Hunde mit breiter Brust (Mops, Bulli & Co.)
sowie einen speziellen Schnitt für Hunde mit langem Rücken (Dackel) an.
Bei einigen Jacken bieten wir Bekleidung für besonders große Hunde (bis Rückenlänge 80 cm)
sowie ganz kleine Hunde (ab Rückenlänge 20 cm).
Bei den Größen ist wirklich für jeden Hund etwas dabei: Jede zwei Zentimeter Rückenlänge bieten wir eine neue Größen an.

Wie muss ein
Hundemantel sitzen?

Der richtige Sitz der Bekleidung gibt deinem Hund ein hohes Maß an Komfort und Bewegungsfreiheit. Gleichzeitig soll die Jacke natürlich vor Regen und Kälte schützen.

Die Jacke darf auf keinen Fall unter den Schulterblättern einschneiden, da dies auf Dauer sehr unangenehm für deinen Hund sein kann.

Ebenso darf eine Jacke nicht die Rute bedecken, da ansonsten die Körpersprache der Hunde eingeschränkt ist. Dies kann unter Umständen bei Kontakt zu Artgenossen problematisch werden.

Die Jacke muss lang genug sein, um den kompletten Rücken des Hundes zu bedecken.



Jetzt Neu: Videoanleitung

Finde die perfekte Größe der Hundebekleidung für deinen Liebling. In diesem Video erfährst du,
wie du deinen Hund vermessen musst, um die ideale Größe zu ermitteln.


Regenjacken für den Hund

Trocken durch den Schauer

Uns ist sehr wichtig, dass unsere Hunde-Funktionsbekleidung einen dauerhaften Schutz vor Nässe und Schmutz bietet, damit du und dein Vierbeiner lange Freude an unseren Regenjacken haben.

So haben wir unsere Jacken mit der umweltfreundlichen ecorepel-Imprägnierung ausgerüstet. Diese spezielle Imprägnierung imitiert den natürlichen wasserabweisenden Schutz wie bei einem Federkleid einer Ente und sorgt dafür, dass unsere Regenjacken trocken und sauber bleiben. Jede unserer Regenjacken ist wasserdicht bis Wassersäule 5.000 bzw. 10.000 mm.

Ebenfalls sollte die Regenjacke atmungsaktiv sein, aber trotzdem Wind abweisen.

Besonders praktisch sind eingenähte Reflektorstreifen, die deinen Vierbeiner auch bei Dämmerung und Dunkelheit sichtbar werden lassen. 

Unsere Regenjacken:


Übergangsjacken für den Hund

Perfekt gekleidet in Herbst und Frühling

Eine Übergangsjacke sollte den Hund vor aufkommendem Wind und leichtem Regen schützen. 

Hundebesitzer, die regelmäßig einen Hundesport mit dem Vierbeiner betreiben, sollten über eine wärmende Jacke für die Pausen nachdenken, damit die Muskulatur in der Ruhephase nicht kalt wird.

Unsere Übergangsjacken haben viele unterschiedliche Eigenschaften. Suche daher eine Jacke speziell nach den Bedürnissen deines Hundes aus.

Unsere Übergangsjacken:


Winterjacken für Hunde

Gut geschützt bei Kälte

Eine gute Winterjacke sollte deinen Hund auch bei niedrigen Temperaturen warm halten. Insbesondere Hund ohne Unterfell frieren schnell in der kalten Jahreszeit.

Kleine Hunde frieren häufiger als große Hunde, da sie viel näher am gefrorenen Boden sind. Über den Unterbauch wird daher oftmals viel Wärme abgegeben.

Ein wärmender Mantel kann besonders für ältere Hunde eine Erleichterung beim täglichen Spaziergang bedeuten, wenn sie unter Rückenschmerzen oder einem geschwächten Immunsystem leiden.
Der Körper ist geschützt, da sich die Feuchtigkeit nicht auf das Fell und weiter auf die Haut legen kann.

Da man im Winter häufiger im Dunkeln unterwegs  ist, sind Jacken mit eingnähten Reflektoren besonders praktisch und empfehlenswert.

Desweiteren sind all unsere Winterjacken mit der umweltfreundlichen ecorepel-Imprägnierung ausgerüstet, welche vor Nässe schützt. Jede unserer Winterjacken ist wasserdicht bis Wassersäule 10.000 mm.

Unsere Winterjacken:

Skianzug Dogz-Wear

ab 60,99 €*

Skijacke Dogz-Wear

ab 40,99 €*

Parka

ab 28,99 €*


Die richtige Passform ermitteln


Der richtige Sitz der Bekleidung gibt deinem Hund ein hohes Maß an Komfort und Bewegungsfreiheit.
Ausschlaggebend für einen optimalen Sitz ist die passende Größe.
Um die passende Größe zu ermitteln, benötigst du die Rückenlänge und den Brustumfang deines Hundes.

Rückenlänge


Den Rücken vermisst du mit einem flexiblem Maßband von den Schulterblättern bis zum Rutenansatz.
Für ein genaues Messergebnis sollte dein Hund geradestehen. Die Bekleidung muss lang genug sein,
um den Rücken optimal vor Kälte oder Nässe zu schützen, darf aber die Rute nicht bedecken oder den
Hund in der Bewegungsfreiheit behindern.


Brustumfang


Den Brustumfang misst du hinter den Vorderläufen an der breitesten Stelle des Brustkorbes.
Lege dazu dem Hund das Maßband einmal um die Brust. Anhand des Brustumfanges kannst du sehen,
ob dein Hund eine Normal-, Mops & Co-, oder Dackelgröße benötigt.


Die genauen Größentabellen findest du hier.